Hans-Adlhoch-Schule (Grund- und Mittelschule)
Hans-Adlhoch-Schule (Grund- und Mittelschule)

Projekt "Denkmal und Schule"

Thema: Modellbau "Wieselhaus"

Das Augsburger Wieselhaus ist die Heimat des neuen Museums. | Foto: Wolfgang Czech

Seit vielen Jahren werden an unserer Schule unter der Leitung von Frau Powik und Frau Schmid-Kinzler gemeinsam mit dem Augsburger Architekten Dr.-Ing. Stefan Schrammel Projekte mit Schülern durchgeführt.

Zum Beispiel konnten die Klassen von Frau Powik und Frau Schmid-Kinzler die Renovierung des Wieselhauses zum Fugger-Welser-Museum mitbegleiten.

Nordfassade zum Klostergarten St. Stephan bei Nacht / Foto: Julia Schambeck

Die Schülerinnen und Schüler konnten dabei beobachten, wie aus einem baufälligen Gebäude aus der Renaissancezeit ein schön renoviertes Museum mit allen technischen Ansprüchen der heutigen Zeit entstand.

Das Projekt umfasste:

  • Baubegehungen
  • Kennenlernen der Baustile
  • Besuch im Architekturbüro
  • Arbeiten mit Skizzen und Plänen
  • Berufserkundung: Besuch beim Steinmetz und Stukkateur
Modell des Wieselhauses

Das absolute Highlight war, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit Herr Dr.-Ing. Stefan Schrammel ein Modell aus Schaumpappe im Maßstab von 1:20 vom Wieselhaus erstellen durften. Das Modell wurde dem Stiftungsamt der Stadt Augsburg übergeben.

Thema: "Auseinandersetzung mit dem eigenen Schulgebäude,

Entdecken von Baudetails und Neuinterpretation"

Diesmal durften unsere Schüler/innen wieder gemeinsam mit dem Architekten Dr.- Ing. Stefan Schrammel an einem Projekt arbeiten. Im Mittelpunkt dieses Projekts stand diesmal unser Schulgebäude.

Ablauf und Aufgabe:

 

  1. Stufe: Einführung in das Thema Denkmal

  2. Stufe: Erkundung des Hauses und Darstellung eines Details in Skizzenform

  3. Stufe: Konzeption der Supraporten und dreidimensionale Umsetzung als Relief

 

Im Haus verstecken sich zahlreiche Details, die es zu entdecken galt. Brunnenbecken mit Früchtekörben aus Kunststein, florale Stuckornamente, Inschriftentafeln oder kunstvoll geschmiedete Gitter. Viele Details sind versteckt angeordnet und müssen erst erkundet werden.

 

Dieses Details sollten dokumentiert und im Sinn einer Baudekoration weiter entwickelt werden. Es wurde ein Ort gesucht, der mit Ornamenten bereichert werden kann. Vier Fenster im 2. Obergeschoss des zentralen Treppenhauses wurden ausgewählt, eine Trägerplatte aus Holz dient als Grundlage für die weitere Arbeit. Darauf wurde mit Schaumpappe, verschiedenen Texturpapieren und Farbe ein Relief realisiert. Vier Gruppen von Schülern arbeiteten an je einer Supraporte, die nach der Innensanierung des Hauses über vier Fenstern angebracht werden sollen.

 

Besonders das Motiv des Vogelnestes und der Früchtekorb an den Innenbrunnen hat die Fantasie der Schülerinnen und Schüler beflügelt. Anders als im Vorbild, tauchen heute aber auch Ananas und Banane auf. Die Aufgabe bestand auch darin die vier Supraporten als Einheit wirken zu lassen, ohne dass diese identisch sind.

Weitere Informationen:

Homepage des Fugger-Welser-Museums in Augsburg

Homepage der Schrammel-Architekturbüros in Augsburg

Montag, 11.12.2017

Lebendiger Advent

18:00

 

Mittwoch, 13.12.2017

Schulgottesdienste im Advent

in Herz Jesu

8:15 Grundschule

10:30 Mittelschule

 

Montag, 05.02.2018

Externe Evaluation

Vorstellungskonferenz

14:00

 

Montag, 26.02.2018

Kommt Ihr Kind im September 2018 in die Hans-Adlhoch-Grundschule?

Elternabend:

19:30 Uhr

Hans-Adlhoch-GS

Einladung --> hier klicken!

 

 

Informationen zum Übertritt nach der 4. und 5. Klasse an die Mittelschule --> hier klicken!

Zwei Schulkinder auf dem Flur

Hans-Adlhoch-Schule

Grund- und Mittelschule

Augsburg-Pfersee
Hans-Adlhoch-Str. 34
86157 Augsburg

TEL 0821 324 9651

FAX 0821 324 9655

hans.adlhoch.gs.stadt@augsburg.de

hans.adlhoch.ms.stadt@augsburg.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Adlhoch-Schule