Hans-Adlhoch-Schule (Grund- und Mittelschule)
Hans-Adlhoch-Schule (Grund- und Mittelschule)

Schulleben 2018

Punsch- und Lebkuchenverkauf der SMV

 

3., 10. und 17. Dezember 2018

 

Dieses Jahr organisierte die SMV gemeinsam mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Häring wieder einen Punsch- und Lebkuchenverkauf. An jedem Montag in der Adventszeit verkaufte die SMV jeweils in der Pause Lebkuchen, Spekulatius und Mandarinen und einen sehr leckeren Punsch.

Berufsbildungsmesse Nürnberg (8. und9. Klassen)

 

11. Dezember 2018

 

Nach einer zweistündigen Busfahrt kamen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a, 8b und 9a, 9b auf dem Messegelände Nürnberg an. Begleitet von ihren Klassenleitungen Frau Müller-Baur und Herr Peter und der BOM-Fachkraft Herr Büschel konnten sie sich in drei verschiedenen Messehallen zu unzähligen Berufen zum einen informieren und zum anderen praktische Erfahrungen in Form von Arbeitserprobungen sammeln. Am Ende des Tages kehrten die Schülerinnen und Schüler vollgepackt mit Informationsbroschüren, Werbegeschenken und positiven Eindrücken an unsere Schule zurück.

Adventsfeiern (Klasse 1a und 1c)

 

7. Dezember 2018

 

Am 07.12.18 feierten die Klassen 1a und 1c einen Adventsnachmittag in Ihren Klassenzimmern. Die Kinder sangen für Ihre Eltern und Geschwister Adventslieder und trugen gemeinsam das Gedicht "Die Weihnachtsmaus" (James Krüss) vor, was sie sehr eifrig und mit großer Mühe gelernt hatten. Abgerundet wurde der Nachmittag durch verschiedene Weihnachtsgeschichten - z.B. den "Besuch des kleinen Sternchens"- zu dem die Kinder dann am  Wochenende wunderschöne Bilder gestalteten.

Im Anschluss hatten Kinder und Eltern die Gelegenheit bei Plätzchen und Punsch noch etwas Zeit miteinander zu verbringen! Ein großes Dankeschön geht besonders an die vielen Plätzchenbäcker, die so fleißig waren, dass wir auch am Montag in der Pause nochmal naschen durften ;-) und an die Mamas, die uns so schöne Adventsgeschichten vorgelesen haben!

Der Nikolaus zu Besuch bei den ersten Klassen

 

6. Dezember 2018

 

Am 6.Dezember versammelten sich alle Erstklässler im Treppenhaus der Hans-Adlhoch-Schule und warteten gespannt auf den Nikolaus. Mit einem fröhlichen und lautstarken Gesang wurde der hohe Besuch empfangen. Nachdem die Kinder einiges über das Leben und Wirken des Bischofes erfahren hatten, trugen einige Kinder noch Gedichte vor.

Am Ende bekam jede Klasse einen großen Sack mit Leckereien überreicht, die anschließend im Klassenzimmer verteilt wurden.

Weihnachtstombola 2018

 

1. Dezember 2018

 

Hier ein paar Eindrücke der diesjährigen Weinachtstombola:

Besuch der ersten Klassen im Abraxas

 

22. November 2018

 

Auch dieses Jahr besuchten wir mit unseren Erstklässlern vor Weihnachten ein Theater. Dieses Jahr schauten wir uns im Abraxas das Weihnachtsstück „Ox und Esel“ an und alle Kinder waren begeistert von den vielen Eindrücken dort. Die Schüler und Schülerinnen verfolgten gespannt die Erzählung vom Jesuskind in der Krippe, am Ende durften alle ihre Begeisterung und Freude mit lautem Stampfen und Klatschen zum Ausdruck bringen.

Im Theater bei "Ox und Esel" (2. Klassen)

 

22. November 2018

 

Am Donnerstag, den 22.11.18, besuchten die zweiten Klassen eine Theateraufführung im Abraxas mit dem Titel „Ox und Esel“. So hat es den Kindern gefallen:

 

Meine Klasse und ich waren im Theater beim Stück „Ox und Esel“. Es ging um ein Baby, nämlich das Jesuskind, das in der Futterkrippe vom Ox lag, der es am Anfang gar nicht wollte. Dann haben sich der Ox und der Esel um das Baby gekümmert. Es kamen oberlustige Stücke darin vor. Ich fand es am lustigsten, wo es an der Tür geklopft hatte und der Kampf mit den Soldaten war.

Viktoria 2b

 

Am Donnerstag, den 22.11.18, waren wir mit unserer Klasse im Theater und haben Ox und Esel angeschaut. Wir sind mit dem Bus gefahren. Das war toll. Mir hat es besonders gefallen, als am Schluss die Sternschnuppe geleuchtet hat.

Carlotta 2b

 

Wir sind mit dem Bus ins Abraxas gefahren. Dort haben wir Ox und Esel angeschaut. Der Ox war sehr lustig. Mir hat das Theater sehr gut gefallen.

Emil 2b

Bundesweiter Vorlesetag an der Hans-Adlhoch-Schule - ein großer Erfolg

 

16. November 2018

 

Der Bundesweite Vorlesetag findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt, am 16. November war es heuer wieder einmal so weit. Inzwischen beteiligen sich weit mehr als 100 000 Vorleserinnen und Vorleser im ganzen Land am Bundesweiten Vorlesetag.

Unser Ziel war es heuer, Vorleserinnen und Vorleser für alle 18 Klassen der Jahrgangsstufen 1-6 zu finden. Und wir haben es tatsächlich geschafft. Herzlichen Dank allen, die bei der Suche mitgeholfen haben: Elternbeiräte, Lehrkräfte, Imme Heiligendorff vom Staatstheater Augsburg, die Buchhändler Kurt Idrizovic und Elmar Hartje, Veronika Stiegler von der Servicestelle Schulbibliotheken der Stadt Augsburg.

Gebannt lauschten die Schülerinnen und Schüler den vorgestellten Geschichten. Sie freuten sich auch, den Besuchern Fragen stellen zu dürfen. Am Ende der Vorlesestunde überreichten sie kleine Geschenke und Urkunden für die Vorleser.

Und das waren unsere Vorleser, die mit ihren Geschichten begeistert und bewegt haben:

  • Christa Wißkirchen; Autorin
  • Madlen Kristina Müller; Autorin
  • Carolin Horak; Lehrerin
  • Linda Elsner; Schauspielerin, Staatstheater Augsburg
  • Doris Dorsch; Bücherei Herz Jesu
  • Gerald Fiedler; Schauspieler, Staatstheater Augsburg
  • Sybille Schiller; Journalistin
  • Ulrike Bahr; Bundestagabgeordnete
  • Patricia Mennen; Autorin
  • Manuela Grün, Leitung Kita Pfiffikus
  • Sigrid Gribl; Konzeptionistin und Texterin
  • Marion Buk-Kluger; Journalistin
  • Alexandra Tobor; Autorin

Danke für dieses Geschenk.

Bundesweiter Vorlesetag (1d)

 

16. November 2018

 

Am 16.11.18 bekamen wir besonderen Besuch: Linda Elsner, Schauspielerin am Staatstheater Augsburg, kam in unsere Klasse und las uns eine Geschichte vor, und zwar: Norbert Nackendick. Ganz gebannt hörten wir der spannenden Geschichte vom grimmigen Nashorn zu. Vor allem das lustige Warzenschwein und der schlaue kleine Vogel haben uns sehr gefallen. Vielen Dank für diese tolle Stunde!

Bundesweiter Vorlesetag (1c)

 

16. November 2018

 

Am 16. November besuchte uns  Frau Horak anlässlich des "Vorlesetages" und entführte unsere Kleinsten mit einem Kapitel aus Pamela L. Travers´ "Mary Poppins" in einen wunderschönen Zauberwald. Die Passage in der das Kindermädchen Mary mit dem Straßenmaler Bert einfach in eines seiner Bilder hineinspaziert und einen traumhaften Nachmittag auf einer Waldlichtung mit Picknick und Karussellfahrt verbringt hat auch 80 Jahre nach ihrer Veröffentlichung nichts von ihrer Magie eingebüßt. Die Kinder hörten aufmerksam zu und malten danach voller Eifer selbst Bilder, in die sie gerne hineinspazieren würden.

Wir bedanken uns von Herzen bei allen Vorlesern für Ihre Begeisterung, Ihre Zeit und Ihre Geduld und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Vorlesetag!

Bundesweiter Vorlesetag (1a)

 

16. November 2018

 

Am Freitag, den 16.Novenber 2018, war es wieder soweit: Am bundesweiten Vorlesetag besuchten uns zahlreiche Vorleser in unseren Klassen. Zu uns in die Klasse 1a kam die Kinderbuchautorin Christa Wißkirchen und las uns fast zwei Unterrichtsstunden lang aus ihren Gedichten und Kinderbüchern vor. Wir durften mit ihr zusammen sogar mitdichten und wir sangen gemeinsam das Lied „Li-la-Lesemaus“, das Frau Wißkirchen ebenfalls selber getextet hat.

Die Autorin, deren Enkelkinder ebenfalls bei uns an der Hans-Adlhoch-GS Schüler sind, erzählte uns, wie ein Kinderbuch entsteht. Sie zeigte uns erste Entwürfe ihrer Illustratorin und wie es dann im fertigen Buch am Ende aussah. Am Schluss bekamen wir sogar einige ihrer Gedichte und Bücher für die Bücherei geschenkt, die wir schon bald dann selber lesen und vortragen können. Der Vorlesetag mit einer echten Autorin war ein riesiges Erlebnis für alle!!

Bio-Pausenbrotaktion (1a und 1d)

 

 

15. November 2018

 

Herr Schubert von der Schubertbäckerei besuchte uns am Donnerstag, den 15. November 2018, in unseren Klassen und erklärte den Erstklässlern, was der Unterschied zwischen Vollkornbrot und normalen Brot ist. In einer Getreidemühle wurden Körner zermahlen und die Kinder konnten selber untersuchen und entdecken, welcher Teil des Korns bei den unterschiedlichen Mehlsorten verwendet wird.

Wir haben gelernt, dass Vollkornmehl uns hilft zu wachsen und konzentriert zu lernen, da sehr viele Ballaststoffe und Mineralien enthalten sind.

Außerdem ist es für die Tiere und Pflanzen sehr wichtig, dass man Produkte von Bio-Bauern kauft, da diese ihre Felder nicht spritzen. So können Blumen und Tiere, wie z.B. Regenwürmer oder Bienen leben und ihren wertvollen Beitrag für die Natur leisten.

Nach den vielen interessanten Informationen rund um das Thema Vollkornbrot haben wir alle aber auch Hunger bekommen. Einige fleißige Eltern haben früh am Morgen unsere neuen Brotzeitdosen mit gesundem Vollkornbrot, Karotten, Gurken und Äpfeln gefüllt, die wir uns dann schmecken haben lassen.

 

Geschenk mit Herz 2018

 

13. November 2018

 

Heute, am 13. November 2018, war es wieder soweit: Die ehrenamtlichen Helfer holten um 10:30 Uhr unsere fleißig gesammelten Weihnachtspäckchen ab. Unsere Schule unterstützte somit schon zum vierten Mal die bayernweite Sammelaktion „Geschenk mit Herz“. Dazu spendeten Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern aus den Klassen 1 – 9 den Inhalt dieser Kisten (z.B. Spielzeug, warme Kleidung, Stifte und vieles mehr) und verpackten sie als Geschenk. Dieses Jahr kam die unglaubliche Zahl von genau 85 Päckchen zusammen. Im Namen der Kinder, die eure Geschenke erreichen, vielen Dank für eure Unterstützung.

FCA-Turnbeutelaktion 2018

 

23. Oktober 2018

 

Am Dienstag, den 23. Oktober, besuchten der FCA-Spieler Raphael Framberger und Co-Trainer Michael Wimmer die ersten Klassen. Zur Begrüßung gaben die Kinder die FCA-Hymne „Rot, Grün, Weiß“ zu ihrem Besten. Im Anschluss erzählten die beiden Fußballer etwas über den Verein und die letzten Spiele und beantworteten Fragen der Schüler. Danach ging es zurück in die Klassen. Dort verteilten Raphael Framberger und Michael Wimmer an jedes Kind Sportbeutel und auf Wunsch auch Autogrammkarten. Wie jedes Jahr war der Besuch ein tolles Erlebnis!

Erste-Hilfe-Fortbildung für die Lehrkräfte unserer Schule

 

22./23. Oktober 2018

 

Dieses Jahr besuchten 18 Lehrkräfte unserer Schule einen Erste-Hilfe-Kurs beim Bayerischen Roten Kreuz. An den beiden Nachmittagen wurde uns theoretisches und praktisches Wissen vermittelt, wie wir im Ernstfall bei Unfällen und Verletzungen verschiedenster Art Erste Hilfe leisten können. Besonderen Dank an dieser Stelle an unsere Kursleiterin Frau Schuschei, die die beiden Fortbildungstage sehr praxisnah und interessant gestaltet hat.

Lehrerwandertag 2018

 

15. Oktober 2018

 

Der diesjährige Lehrerausflug führte uns dieses Mal in die historische Altstadt von Günzburg. Nach einer kurzen Busfahrt ging es direkt zum Brauereigasthof „zur Münz“, wo uns ein leckeres Mittagessen erwartete. Anschließend begann die Stadtführung, die uns durch die historische Altstadt von Günzburg führte.

Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Unser Weg führte uns an historischen Orten vorbei quer durch die Günzburger Innenstadt. Wir erfuhren dabei viel Interessantes über die Zeit vor 500 Jahren und die Bedeutung der Stadt zu dieser Zeit. Den Tag rundete dann eine Dreiviertelstunde ab, in der wir uns in der herrlichen Sonne einen Kaffee gönnen konnten.

Insgesamt war es ein interessanter und sonnenreicher Nachmittag. Vielen Dank an dieser Stelle an Frau Grimm, die diesen Ausflug organisiert hat.

Juniorwahl 2018

 

11. Oktober 2018

 

Heute war es so weit. Die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen nahmen an der diesjährigen Juniorwahl teil. Ziel dieser Wahl ist es, den Jugendlichen die Bedeutung der Teilnahme an demokratischen Wahlen anhand einer realitätsnahen Wahl (bayerische Landtagswahl) näherzubringen. Die Wahlen wurden von den Schülern, die als echte Wahlhelfer auftraten, organisiert und überwacht. Es wurden Wahlbenachrichtigungen ausgegeben und am Wahltag kontrolliert. Im Vorfeld wurden im Unterricht die aktuellen Wahlprogramme der sieben größten Parteien in Bayern und das Wahlsystem behandelt. Am heutige Wahltag mussten die Schülerinnen und Schüler dann selbstständig im Wahllokal (Klassenzimmer 9b) erscheinen und ihre Stimmen abgeben. Vielen Dank an dieser Stelle für die Organisation und Durchführung der Wahl an Frau Buhl.

 

Die Wahlergebnisse der Juniorwahl Bayern findest du am Montag hier nach der bayerischen Landtagswahl am Sonntag, den 14. Oktober 2018.

Floorball im Sportunterricht  (8a,b)

 

11. Oktober 2018

 

Heute besuchte uns Herr Finkenzeller vom TVA Augsburg und zeigte uns die Sportart "Floorball", eine Mischung aus Feld- und Eishockey. Dies geschah während des

Sportunterrichts. Zuerst lernten wir die Regeln des Spiels kennen, um uns dann mit den Schlägern und den Bällen vertraut zu machen. Am Ende spielten wir gemeinsam diese tolle und abwechslungsreiche Sportspiel. Vielen Dank an dieser Stelle an die Mitglieder des TVA Augsburg, die uns diese Sportart nähergebracht haben.

Wenn du Interesse hast, diesen Sport auch im Verein auszuüben, dann kommen zu folgenden Terminen des TVA (siehe Flyer rechts).

1. Wandertag Skylinepark (8a,b)

 

2. Oktober 2018

 

Heute, Dienstag 2.10.2018, war es endlich soweit. Wir starteten unseren ersten gemeinsamen Wandertag von unserem Treffpunkt aus, der Luitpoldbrücke. Ziel war der „Allgäu Skyline Park“ in der Nähe von Türkheim. Trotz Schienenersatzverkehrs und einer damit verbundenen Busfahrt kamen wir ohne Zeitverzögerung auf dem Gelände des Freizeitparks an. Dort machten wir als Erstes ein schönes Gruppenfoto. Danach durften wir uns in kleinen Gruppen fünf Stunden lang frei im Park bewegen und die verschiedensten Fahrgeschäfte fahren, die Namen wie „Sky Shot“, „Sky Dragster“ oder „High Fly“ trugen. Für den Hunger zwischendurch gab es überall kleine Imbissbuden. Insgesamt war es ein sehr schöner Tag, obwohl das Wetter leider nicht so mitspielte, da es sehr kalt und bewölkt war. Um 15:00 Uhr hieß es dann leider Abschied nehmen und wir fuhren mit der Motivation, dieses Schuljahr erfolgreich zu meistern, wieder nach Augsburg zurück.

1. Schultag der neuen Erstklässler

 

11. September 2018

 

Heute hatten unsere Erstklässler ihren ersten Schultag in der Hans-Adlhoch-Grundschule. Hier ein paar Eindrücke von diesem Tag:

Schuljahr 2018/2019

1. Fußballturnier Schulverbund Südwest

 

23. Juli 2018

 

Heute fand das erste Fußballturnier des Schulverbunds Südwest statt. Daran beteiligt waren der Gastgeber, die Hans-Adlhoch-Mittelschule, die Centerville-Mittelschule und die Friedrich-Ebert-Mittelschule. Jede Schule nahm jeweils mit zwei Mannschaften teil, die einmal aus Schülern der 5. und 6. Klassen bzw. 7. und 8. Klassen bestanden. Gespielt wurde im Turniersystem mit einer Gruppenphase und anschließender K.O.-Phase. Am Ende konnte sich in einem packenenden Finale das Team der Centerville-Mittelschule (5. und 6. Klasse) gegen das Team der Hans-Adlhoch-Mittelschule (5. und 6. Klassen)  mit 1:0 durchsetzen. Den dritten Platz erreiche ebenfalls das zweite Team der Centerville-Mittelschule (7. und 8. Klassen). Am Ende überreichte unsere Rektorin, Frau Stahl-Schnitzler, gemeinsam mit unserem Schülersprecher Justin den Plätzen 1-3 ihre Medaillen. Diese wurden von der SMV gespendet. Vielen Dank an alle Teams für ihre Fairness und alle Lehrer/innen für ihr Engagement.

Abschlussfeier der 9. Klassen

 

20. Juli 2018

 

Heute fand die Verabschiedungsfeier der 9. Klassen im Pfarrsaal Herz-Jesu statt. Die Veranstaltung wurde von den Schülersprechern Justin und Emel sehr feierlich moderiert. Programmpunkte dieser schönen Veranstaltung waren unter anderem ein Lied, das vom Chor der 5. Klassen gesungen wurden, eine Bilderpräsentation der Abschlussfahrt und die Vorstellung der Schüler/innen durch die Klassenlehrerinnen Karmen Schmid-Kinzler (9a)  und Carla Cobb (9b). Abschließend erhielten alle Schülerinnen und Schüler, von denen jeder mindestens den erfolgreichen Mittelschulabschluss erreicht hat, ihre Abschlusszeugnisse.

Kuchenverkauf (Klasse 8a)

 

18. Juli 2018

 

Heute verkaufte die Klasse 8a in der zweiten Pause selbstgebackene Kuchen. Der Erlös kam der Klassenkasse zu Gute.

Besuch im Kletterwald Scherneck (Klasse 7a,b)

 

17. Juli 2018

 

Heute besuchten wir an unserem zweiten Wandertag den Kletterwald bei Schloss Scherneck in der Nähe der Ortschaft Rehling. Nach einer kurzen Busfahrt kamen wir dort. Dann zogen wir unsere Kletterausrüstung an und bekamen eine Sicherheitseinweisung. Nun konnte es losgehen. Wir kletterten 3 Stunden durch die verschiedenen Kletterrouten. Es war ein toller Tag.

Bundesjugendspiele 2018

 

12. Juli 2018

 

Heute fanden wieder die alljährlichen Bundesjugendspiele an unserer Schule statt. Hoch motiviert und sportbegeistert nahmen die Schülerinnen und Schüler der 3. - 8. Klassen unserer Schule daran teil. Parallel dazu veranstalteten die 1. und 2. Klassen der Grundschule ihr Sportfest. Hier einige Bilder dieser gelungenen Veranstaltung:

Chinesische Lehramtsstudenten aus Shanghai besuchen unseren Geschichts-unterrricht (7b,8a)

 

5. Juli 2018

 

Heute besuchten unsere Schule eine Gruppe chinesischer Lehramtsstudenten, um den Geschichtsunterricht an Mittelschulen und die damit im Zusammenhang stehende Geschichtslehrerausbildung kennenzulernen. Begleitet wurde diese Gruppe von Dr. Fan Dingliang von der East China Normal University Shanghai, die neben der Leitung der Gruppe auch als Übersetzerin fungierte. Der Besuch fand im Rahmen der dritten gemeinsamen Sommerschule über Geschichtsvermittlung in Schule und Öffentlichkeit (siehe Programm) der Universität Augsburg und der  East China Normal University Shanghai statt.

Bei dem heutigen Besuch konnte die Gruppe mehrere Unterrichsversuche der Studenten/innen der Universität Augsburg und der anschließenden Nachbesprechung zusehen, die im Rahmen des studienbegleitenden Praktikums jeden Donnerstag an unserer Schule sind und von Herrn Peter betreut werden. Im Anschluss daran hatten unsere Gäste viele Fragen zur Geschichtslehrerausbildung und zu unserem Schulsystem, die von den Studenten/innen und Herrn Peter beantwortetet wurden. Organisiert wurde der Besuch von Dr. Michael Wobring (Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, Uni Augsburg), der die Studenten/innen des studienbegleitenden Praktikums im Fach Geschichte an der Uni Augsburg betreut.

ZuKiNa (1b)

18. Juni 2018

 

Heute haben wir mit unserer Klasse einen Ausflug zur Wertach gemacht. Kurz nach acht Uhr haben wir uns mit Herrn Harazim am Mühlbach getroffen. Wir hatten einen Bollerwagen mit Schüsseln, Keschern und Bestimmungsbüchern dabei. Zuerst hat uns Herr Harazim gezeigt, wie ein Ast von einem Holunderstrauch innen aussieht. Jeder von uns hat ein Stück davon bekommen. Dann haben wir den weichen Kern mit einem Stöckchen herausgedrückt und uns mit einem Stück Wolle eine Kette gebastelt. Danach ging es zur Wertach. Da haben wir unter der Brücke Forellen und andere große Fische gesehen. An einer Stelle kann man ganz nah ans Wasser gehen. Dort haben wir Pause gemacht. Anschließend durften wir mit dem Kescher Tiere aus der Wertach holen und in eine Schale geben. Wir haben kleine Babyfische, Wasserläufer, Fliegenlarven und andere spannende Lebewesen gekeschert. Die haben wir später vorsichtig wieder in die Wertach zurück geschüttet. Danach sind wir zur Schule zurückgelaufen. Am meisten hat uns allen das Keschern gefallen.

In der Pfarrbücherei Herz-Jesu (1b)

Mai 2018

 

Im Mai waren wir mit der Klasse in der Bücherei. Frau Dorsch hat uns erzählt, dass die Pfarrbücherei Herz-Jesu eine Bücherei gibt, wo alle sich Bücher ausleihen können. Das ist günstiger, als jedes Buch zu kaufen. Wenn einem das Buch nicht so gefällt, kann man es einfach zurückbringen. Sie hat uns auch erzählt, wie viele Bücher es bei ihnen gibt. Man kann sich aber auch Kassetten, Cds oder Spiele ausleihen.Dann hat sie uns gezeigt, wo die Bücher für uns stehen. Jetzt durften wir zwei Bücher ausleihen. Danach sind wir zur Schule zurückgelaufen.

bfz-Werkstatttage (7. Klassen)

14. - 18. Mai 2018

 

Dieses Jahr durften unsere 7. Klassen (7a,b) im Rahmen der berufsorientierenden Maßnahmen (BOM) eine Woche lang das bfz Augsburg (Beruflichen Fortbildungs-zentren der Bayerischen Wirtschaft) besuchen, um theoretische und praktische Erfahrungen für das kommende Berufsleben zu sammeln. Die ersten zwei Tage fand zunächst eine Potentialanalyse statt, um die Stärken der Schülerinnen und Schüler herauszufinden. Die letzten drei Tage konnten dann alle Schüler aus jeweils drei Arbeitsbereichen, wie z.B. Lager und Handel, Holz, Metall, Elektro, Hotelgastronomie (Hoga) und Kosmetik und Pflege wählen und dort praktisch tätig werden. Und da Bilder mehr als Worte sagen, sind hier ein paar Eindrücke dieser tollen Woche:

Sauber ist in - Die Klassen 2b und 2c räumen an der Wertach auf

11. Mai 2018

 

Am Freitag, den 11.Mai 2018, stand bei uns alles unter dem Motto „Umweltschutz“:

Wir erhielten von unseren Klassenlehrerinnen Frau Schreiber und Frau Seibold Handschuhe, Eimer und Greifzangen, um damit an die Wertach zu laufen. Dort angekommen mussten wir leider feststellen, dass die schöne Landschaft entlang der Wertach ziemlich verschmutzt war – dagegen wollten wir heute aktiv etwas tun!

Wir sammelten eifrig alles auf, was wir fanden: Flaschen, Papier, Dosen und Unmengen an Zigaretten wurden von uns mit unserem Werkzeug eingesammelt.

Wenn wir Gegenstände fanden, die gefährlich aussahen, riefen wir wie vereinbart Frau Schreiber und Frau Seibold, die dann diesen Müll ordnungsgemäß entsorgten.

Bei so viel Arbeit kam dann auch irgendwann der Hunger und wir genossen unsere Brotzeit an der Wertach.

Unseren ganzen gesammelten Müll brachten wir zurück an unsere Schule. Am nächsten Tag wurden die gefüllten Säcke abgeholt und die Müllfahrer staunten nicht schlecht, wie fleißig wir unsere schöne Natur gereinigt haben!

Aber noch viel besser wäre es natürlich, wenn jeder von uns seinen Müll selber sofort entsorgen würde…

Machst du mit bei „Sauber ist in!“?!

Abschlussfahrt der 9. Klassen in den Europapark

8.-9. Mai 2018

 

Endlich war es so soweit. Europapark wir kommen. Gemeinsam mit den Lehrern Frau Schmid-Kinzler, Frau Cobb und Herrn Peter fuhren die 9. Klassen der Hans-Adlhoch-Mittelschule vom 8.5. – 9.5.2018 an den Bodensee/Schwarzwald/Rust auf Abschlussfahrt. Unser Weg führte uns zunächst nach Lindau am Bodensee. Von dort aus machten wir eine Schifffahrt bis nach Friedrichshafen. Dort angekommen konnten wir den Ort eineinhalb Stunden erkunden. Nach weiteren zwei Stunden Busfahrt kamen wir an der Jugendherberge im Ort Triberg an. Nachdem wir unsere Zimmer mit lustigen Namen wie „Linde, Stöcklewald oder Waldhäusle“ bezogen hatten, machten wir eine kleine Wanderung zum längsten Wasserfall Deutschlands. Der nächste Tag begann früh mit einem leckeren Frühstück. Nach eineinhalb Stunden Fahrt waren wir an unserem Ziel, dem Europapark in Rust, angekommen. Dort fuhren wir alle möglichen Fahrgeschäfte wie dem „Silverstar“ oder „Euro-Mir“. Nach insgesamt sieben Stunden im Park machten wir uns wieder auf die Heimreise. Alles in allem waren es zwei wunderschöne und sonnenreiche Tage im Schwarzwald.

Unser Ausflug in die Moschee (4 a,b,c)

30. April 2018

 

Wir, die Ethikgruppe der Klassen 4a,b und c sind am Montag, den 30.4.18 in die Moschee hinter dem Gericht (Depotstraße) gelaufen. Als wir dort waren, mussten wir zuerst die Schuhe ausziehen, weil man eine Moschee nicht mit Schuhen betreten darf. Anschließend sind wir durch den Waschraum gelaufen. In der Moschee hat uns Herr Cengiz-Ulukan den Imam, Herrn Jakup - einen Rentner aus der Türkei- vorgestellt. Der Imam hat uns gezeigt wie Muslime beten. Cengiz hat uns alles, was es in der Moschee gibt, genau erklärt und gezeigt, z.B. das Lesepult, die kleine Bibliothek und eine ganz besondere Uhr mit den Gebetszeiten. Dann durften wir viele Fragen stellen und die beiden haben sie uns beantwortet. Zum Schluss haben wir Schokoriegel und etwas zum Trinken bekommen. 

Girls-Day (Klasse 7a,b)

26. April 2018

 

Heute, Donnerstag 26.04.2018, nahmen wir, die Mädchen der 7. Klassen, am Girls-Day in der Agentur für Arbeit Augsburg teil. Wir trafen uns dazu mit unserer Lehrerin Frau Müller-Baur und fuhren gemeinsam zur Arbeitsagentur. Dort angekommen durften wir von 9 – 12 Uhr typische Jungenberufe wie Maschinen- und Anlagenführer, Zerspannungsmechaniker, Industriemechaniker, Polizist oder auch Soldat bei der Bundeswehr kennenlernen. Wir löschten Feuer mit Feuerlöschern, durften schweißen, mit dem 3D-Drucker umgehen oder auch Geschicklichkeitsaufgaben mit einem Gabelstapler lösen. Insgesamt war es sehr interessant für uns, diese Berufe kennenzulernen.

 

 

Hans-Adlhoch-Express

Ostern 2018

 

An Ostern ist die erste Ausgabe des Hans-Adlhoch-Express erschienen. Die Ausgabe war sehr begehrt und schnell vergriffen. Für alle, die sich für die gelungene Schülerzeitung interessieren, steht sie hier zum Download zur Verfügung. Ein herzlichen Dank an das Redaktionsteam.

 

--> hier klicken!

Beim Schlittenfahren (Klasse 1a,b)

27. Februar 2018

 

Ende Februar hatte es endlich genügend Schnee, um mit der ganzen Klasse zum Schlitten fahren zu gehen. Wir schleppten also unsere Schlitten zum Rosenauberg. Dort angekommen ging es gleich los mit der lustigen Fahrt. Wir hatten sehr viel Spaß. Gegenseitig tauschten wir Schlitten gegen Poporutscher und Bobs. Am Schluss mussten wir unsere Schlitten wieder zurück zur Schule bringen. Das war toll, aber auch anstrengend!

 

Verabschiedungsfeier der Kolleginnen Frau Schieß-Nadebor, Frau Uhe-Kisch und Frau Powik

                                                   22. Februar 2018

 

Heute fand die Verabschiedung von drei Kolleginnen statt, die in den wohl verdienten Ruhestand gehen. Hier sind einige Bilder der Verabschiedungsfeier:

Auf dem römischen Markt

Die hl. Afra und die Römer in Augsburg (Klasse 4b)

20. Februar 2018

 

Am 20. Februar 2018 machten wir, die Kinder der Klasse 4b, einen Ausflug in die Kirche St. Ulrich und Afra. Wir fuhren mit der Straßenbahn zur Kirche und machten dort erst einmal Brotzeit. Nachdem wir gegessen hatten, holten uns zwei römische Frauen – Lucia und Flavia – ab.  Sie begrüßten uns herzlich und erzählten uns etwas über das Leben und den Tod der hl. Afra zur Zeit der Römer. Danach gaben Lucia und Flavia jedem von uns Tunika, Toga und Fibel: fertig verkleidet standen dann in einer Reihe lauter römische Kinder! Jeder von uns hatte auch einen eigenen römischen Namen: Valerivs, Nike, Theowvlf, Amigata, Antonivs, Helena, Antonia und viele mehr. Anschließend erfuhren wir sehr viel über das römische Reich. Am Ende unseres Ausflugs in das römische Leben bekam jedes Kind einen von Hand gesammelten Stein aus dem Lech - und aus den römischen Kindern wurde wieder die Klasse 4b der Hans-Adlhoch-Grundschule.

Faschingsparty der 4. Klassen

9. Februar 2018

 

Am 6. Februar 2018 fand in den vierten Klassen eine kleine Faschingsparty statt. Hier sind einige Bilder dieser bunten Veranstaltung:

Die heilige Afra und die Römer in Augsburg (4. Klassen)

6. Februar 2018

 

Am 6. Februar 2018 besuchten wir, die Klasse 4a, die Basilika St. Ulrich und Afra. Dort lernten wir viel über das bewegende Leben der heiligen Afra und über die Römerzeit. Wir kleideten uns, nannten uns, spielten, handelten und schrieben wie die Römer. Wir schrieben auf Wachstafeln: „Non vitae sed scholae discimus.“ („Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“).

Dreiecke finden und untersuchen im Matheunterricht (7b)

29. Januar 2018

 

Heute befassten wir uns im Mathematikunterricht handlungsorientiert mit dem Finden und Untersuchen von Dreiecken. Dazu konnten wir uns an verschiedenen Stationen mit dem Thema Dreiecke befassen. Wir durften versteckte Dreiecke finden, eigene Dreiecke basteln oder auch ein Streichholz-Rätsel zu den Dreiecken lösen. Insgesamt war es eine sehr spannende Unterrichtsstunde, an die wir uns gerne erinnern.

Sachunterricht im Augsburger Dom (4b)

24. Januar 2018

 

Wir, die Klasse 4b, waren am Mittwoch, den 24. Januar 2018, im Dom. Dort wurden wir zuerst einmal begrüßt von den zwei Damen, die uns alles zeigten. Dann wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, in denen wir dann den Dom erkundet haben. Zuvor haben wir den Dom mit Schritten abgemessen. Er war 120 m lang. Im Dom durften wir immer zu zweit rumgehen und uns über besondere Sachen erkundigen. Dabei haben wir uns immer mehr mit den verschiedenen Himmelsrichtungen vertraut gemacht. Sie heißen N (Norden, O (Osten, S (Süden) und W (Westen). Dazu gibt es auch einen Spruch, der heißt: „Nie (N) ohne (O) Seife (S) waschen (W).“

 

Über den Dom haben wir sehr viel gelernt. Von oben sieht der Augsburger Dom wie ein Kreuz aus. Im Dom sind übrigens auch sehr viele Gräber. Diese sind im Kreuzgang, der sozusagen außen am Dom entlang geht. Unser Dom ist eine Kathedrale. Eine Kirche darf nur eine Kathedrale sein, wenn sie ein Cathedra hat. Das bedeutet so viel wie Bischofsstuhl. Der steht hinter dem Altar. Der Bischofsstuhl kann aus Stein oder Holz bestehen.

 

Wir durften den Dom dann auch noch ganz selbstständig erkunden. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Immer zu zweit lösten wir verschiedene Aufgaben. Es gab eine kurze Wegbeschreibung und mithilfe der Himmelsrichtungen führten uns die Aufgaben durch den ganzen Dom, sogar bis in die Krypta, in der sich Monika ein wenig gruselte, und in die Marienkapelle, von der Gloria komplett begeistert war. Wer alle Aufgaben richtig hatte, der hatte auch das Lösungswort gefunden. Und das war natürlich: KATHEDRALE.

Der Dom hat uns sehr gut gefallen und viele von uns wollen gern wieder dorthin. Es war ein toller Unterrichtsgang!

 

Ayo, Klasse 4b

Leseabend der Klasse 1b

17. Januar 2018

 

Am Donnerstag, den 17.01.2018, trafen sich die Kinder der Klasse 1b mit ihrer Lehrerin um 17.00 Uhr in der Schule, um einen gemütlichen Leseabend zu erleben. Natürlich waren Schlafsack, Buch und Taschenlampe im Gepäck. Die Tische und Stühle im Klassenzimmer wurden zur Seite gerückt und schon konnte es losgehen. Zuerst las uns unsere Lehrerin aus dem Buch „Eine Woche voller Samstage“ vor. Danach lasen wir selbst in unseren mitgebrachten Büchern, versteckt unter Decke oder Schlafsack, mit unserer Taschenlampe. Zwischendurch gab es ein leckeres Abendessen. Zum Abschluss hörten wir die Geschichte vom Traumfresserchen. Um 19.00 Uhr wurden wir von unseren Eltern abgeholt.

Theaterbesuch: Momo (2. Klassen)

8. Januar 2018

 

In diesem Jahr führte das Stadttheater Augsburg als Weihnachtsstück die Geschichte von Momo im Martini-Park auf. Die Kinder der zweiten Klassen durften sich das Stück in der letzten Schulwoche anschauen und schrieben anschließend ihre Eindrücke in ihr Erlebnisheft auf:

 

Wir waren im Theater und haben Momo angeschaut.  Es war sehr schön, nur ein paar Stellen waren gruselig. Die Schauspieler waren gut und die Requisiten waren sehr beeindruckend.

(Samira, Klasse 2c)

 

Es war einmal ein junges Mädchen, es hieß Momo. Momo wohnte in einem Amphitheater. Graue Männer stahlen den Menschen die Zeit. Sie hatten Rauchstäbe, wo sie ihre Zeit aufbewahrten. Ihre Chefin war die fieseste. Momo musste die grauen Männer besiegen, damit die Menschen ihre Zeit wiederbekommen.

(Tim, Klasse 2c)

 

Die grauen Männer wollten den Menschen die Zeit klauen, aber es war sehr schwer, weil ein Mädchen namens Momo eine Zeitblume vom Zeitmann erhalten hatte. Der Zeitmann konnte die Stunden verteilen, so dass jeder Mensch genug Zeit hatte und am Ende hatte Momo die grauen Männer besiegt.

(Tobias, Klasse 2c)

 

Es war einmal ein Mädchen und das hieß Momo. Sie hatte eine Blume von einem Freund erhalten. Diese war eine Zeitreiseblume. Eine böse Chefin bestimmte über die Zeit und was die Menschen machen müssen. Die bösen Zeitreisemenschen wurden von Momo besiegt.

(Soraya, Klase 2c)

Die Märchenerzählerin Miss Fairytale zu Besuch (2. Klassen)

8. Januar 2018

 

Nachdem die zweiten Klassen im Unterricht vieles über Märchen im Unterricht erfahren hatten, kam die Augsburger Märchenerzählerin Sonja Fischer- auch bekannt als Miss Fairytale- zu uns an die Schule und hat uns in ihre Welt der Märchen mitgenommen.

 

Das schrieben die Kinder über dieses besondere Erlebnis:

 

Die Märchenerzählerin Frau Fischer hat uns besucht. Sie hat uns Märchen erzählt, die kaum jemand kennt, weil sie sich die Märchen selbst ausdenkt. Es waren sehr schöne Märchen und Frau Fischer war sehr nett.

(Samira, Klasse 2c)

 

Ich fand, dass die Märchenerzählerin die Märchen sehr schön erzählt. Und die Musikbox  und das Feuer fand ich sehr toll.

(Lorena, Klasse 2c)

Donnerstag, 20.12.2018

Unterrichtsende 11.20 Uhr

Freitag, 21.12.2018

Unterrichtsende 11.20 Uhr

Donnerstag,10.01.2019

Schulforum

19:00, Raum 205

Elternbeiratssitzung

19:45, Raum 205

Montag, 14.1.2019

Elternabend Einschulung GS       19.30 Uhr

Zwei Schulkinder auf dem Flur

Hans-Adlhoch-Schule

Grund- und Mittelschule

Augsburg-Pfersee
Hans-Adlhoch-Str. 34
86157 Augsburg

TEL 0821 324 9651

FAX 0821 324 9655

hans.adlhoch.gs.stadt@augsburg.de

hans.adlhoch.ms.stadt@augsburg.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Adlhoch-Schule